Die orientalische Szene hat im Kölner-Raum viele Anhänger - aktive und passive. Durch Workshops, Bauchtanzschulen und Intensivreisen nach Ägypten gewinnt der Bauchtanz immer weiteren Anklang. Aus dieser Szene haben sich unter anderem einige Gleichgesinnte gefunden, die den orientalischen Tanz pflegen und ihr Können gerne öffentlich darstellen, sei es als Solotänzerin auf privaten Feiern oder mit großem gemeinsamen Engagement als Gruppenevent.

Die Gruppe "Belly DreamDancer", bildete sich 2001 aus mehreren Tänzerinnen, die als Einzeltänzerinnen und auch Gruppentänzerinnen ihr Publikum zu begeistern wissen. Die Auftrittsgruppe präsentiert auf privaten Festen und öffentlichen Auftritten den orientalischen Tanz in seiner ganzen Bandbreite. Das temperamentvolle Repertoire wird mit farbenprächtigen Kostümen (alle aus eigener Herstellung) dargeboten.

Klassisch arabischer Tanz mit Schleier und Zimbeln
Shamadan - Kerzenleuchter
Kulturelle Mischformen Spanisch-Arabisch (Oriental Flamenco)
Bollywood
Gypsie - Tänze

Die Gruppe gestaltet eigene Shows und nimmt auch an anderen Veranstaltungen teil. Im Mai 2004 veranstaltete diese Gruppe einen "Orientalischen Abend mit Freunden" im Tavernaki in Köln. Das vollbesetzte Lokal erlebte zwei Stunden eine packende und mitreissende Unterhaltung, die die 110 Zuschauer zum Schluss veranlasste die ersten Bauchtanzschritte selbst zu üben

Am 22. April 2005 veranstaltete die Gruppe das mit viel Einsatz vorbereitete eigene Festival

"Orientalischer Abend mit Tanz und Essen unter Freunden"

im Persischen Restaurant Apadana, das mit seinem Ambiente dem Fest ein orientalisches Flair verlieh. Die tänzerischen Darbietungen begeisterte das Publikum. Die Vielfalt der Kostüme bot eine Augenweide für die teilweise fachmännischen Zuschauer. Die Auswahl der Musik mit vielfältigen Rhythmen war der reine Ohrenschmaus. Die Tanzgala wurde mit einer wahren Orgie von Lichteffekten umrahmt. Eine Darbietung von tanzbegeisterten Damen, die ihr Können öffentlich zeigen.

Programmgestaltung bzw. Einstudierung lag bei Samira Saladin, die als Solo-Tänzerin die Truppe zu begeistern weiß.

Am Freitag, dem 5. Mai 2006 folgten die Zuschauer mit Begeisterung den Darbietungen der
Belly DreamDancer im Restaurant Apadana. Die Show lief unter dem Motto

Königinnen halten Hof

Dargestellt wurden hervorragende bekannte, geschichtliche Persönlichkeiten. Fundierte Kenntnisse des Moderators begleiteten das Publikum durch den Abend in einem geschichtlichen Bogen von der Kaiserin Agrippina aus Köln, der Zigeunerprinzessin Aliyshia, Infantin Isabelle von Spanien, Königin von Saba, Maharani Sita Indien, Messalina, Sheherazade bis zur Königin Cleopatra von Ägypten. Mit tänzerischer Leichtigkeit und in prächtigen Kostümen wussten die Tänzerinnen das Publikum zu begeistern. Die Tänzerinnen wurden von dem begeisterten Applaus der Zuschauer durch den Abend getragen. Die Tanzgruppe Belly-Dream-Dancer überzeugte mit ihren tänzerischen Leistungen. Das Programm zeichnete sich durch einen gut durchdachten Ablauf aus. Dies wurde durch die Musikauswahl zu den einzelnen Tänzen besonders unterstrichen. Die homogene und freundschaftliche Atmosphäre der Tänzerinnen übertrug sich auf das Publikum

Der Eintritt wurde von den spendenfreudigen Gästen für
"wir helfen : eine Aktion des Kölner-Stadt-Anzeigers für Kinder"
verwendet.

Die Gruppe "Belly DreamDancer" gestaltet auch gerne Ihre festlichen Anlässe - Firmen-, Hochzeitsfeiern und Familienfeste. - Fragen, Anregungen, Terminabsprachen und Kontakt durch
E-Mail
 
belly-dream-dancer@freenet.de